Über uns

Logo StreuobstwieseUnseren Verein, die Streuobstinitiative Hersbrucker Alb e.V., gibt es seit 1999. Aus der anfänglichen Idee von Ottmar Fischer und 6 Mitstreitern, die Bedeutung der Landschaftsobstbäume und Obstwiesen in der heutigen Zeit wieder in das Bewusstsein der Bevölkerung zu bringen, ist ein Verein mit über 100 Mitgliedern geworden. Um die große genetische Vielfalt der alten Obstsorten zu erhalten, wurde auf einer Fläche von 3,5 ha am Stadtrand von Hersbruck ein Obstsortengarten und Naturrefugium mit ca. 280 Apfel- und Birnensorten angelegt. In unserer teilweise noch kleinstrukturierten Landschaft haben wir zudem das Glück, Reste alter Streuobstwiesen und Hutanger (www.hutanger.de) mit einer großen Sortenvielfalt zu finden. Bei der Kartierung 2012 - 2014 wurden hier noch etwa 160 alte Apfel- und 50 Birnensorten festgestellt.

http://1000obstbaeume.de/

Auch Obstwiesen brauchen Pflege

Die Liebe zu diesen Obstwiesen, ihre so vielfältige Bedeutung und die Notwendigkeit der Neuanlage und Pflege geben wir v.a. in Kursen und durch die Verbreitung/ Vermittlung alter Apfel-und Birnensorten weiter.
http://streuobstinitiative-hersbruck.de/

Man müsste diese Kombination aus Wiesenland und Obstkulturen geradezu erfinden, wenn es sie nicht schon geben würde.
Claus- Peter Hutter, Leiter der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg